Rezension: „Herzensräuber“ von Beate Rygiert

Herzensräuber: Roman von [Rygiert, Beate]Quelle: Cover

Titel: Herzensräuber
Autor: Beate Rygiert

Seiten: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet
Genre: Roman

ISBN: 978-3-7341-0424-4

Inhalt:

Als Tobias in den Spanien Urlaub aufbricht, läuft sein Leben alles andere als geschmiert: Sein Buchantiquariat läuft nicht besonders gut und außerdem hat er Liebeskummer.

Doch in Spanien trifft er auf einen Straßenhund, den er aufnimmt und sich liebevoll um ihn kümmert.

Wie sehr Zola sein Leben beeinflussen wird, ahnt er da noch nicht, denn der Hund kann sowohl die richtigen Bücher für jeden Menschen erschnuppern, als auch durch seine Gabe die Traumfrau für Tobias finden.

Meinung:

Als ich die Inhaltsangabe des Buches gelesen hatte, dachte ich sofort, dass dieses Buch etwas für mich wäre.

Schließlich liebe ich Tiere und das Cover tat sein übriges.

Es fängt tatsächlich auch interessant an, denn der gesamte Roman wird aus der Sicht des Hundes Zola erzählt.

Zu Beginn wird beschrieben,wie er im Rudel mit den anderen Hunden lebt und in einer Höhle aus einem Traum an sein altes Herrchen erwacht.

Wer nicht grade die Empathie eines Toastbrotes hat, der fühlt mit dem armen Straßenhund mit, dessen Herrchen verstorben ist.

Zum Glück trifft er schnell auf Tobias, der sich liebevoll um sein neues Haustier kümmert und ihn mit nach Heidelberg nimmt.

Trotzdem konnte mich das Buch nicht fesseln. Im Gegensatz zu anderen Romanen, die man manchmal gar nicht weglegen möchte, habe ich sehr lange gebraucht, um dieses Buch zu lesen.

Obwohl Tobias und Zola auch sehr liebevoll beschrieben werden, hing mein Herz nicht an ihnen.

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der Tiere liebt. Bei mir ist es letztendlich eher ein Gefühl, dass dieses Buch nichts für mich war.

Vielen Dank an den blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s